Eine biblische Erzählung umsetzen – Leistungsnachweis

Eine biblische Erzählung umsetzten – Leistungsnachweis im Rahmen der RPQ

Im Verlauf der RPQ erarbeiten sich die Teilnehmenden einen biblischen Text für die eigene Arbeit. Die biblische Erzählung soll nach Möglichkeit im eigenen Arbeitsumfeld erprobt werden. Ob die Erzählung schriftlich abgegeben, oder in anderer Art präsentiert wird, ist kursintern zu entscheiden. In diesem Modul wird der Leitfaden Erarbeitung einer Erzählung vorgestellt und das Verfahren besprochen.

Kompetenzen

  • Die Teilnehmenden können eine biblische Erzählung selbständig vorbereiten und subjektorientiert kommunizieren.
  • Die Teilnehmenden erhalten Sicherheit in der Rolle als Erzählende.
  • Sie können religionssensible Sprachformen für die Kommunikation biblischer Erzählungen im Kindergarten entwickeln.

Materialien

  • Leitfaden zum Schreiben einer Hausarbeit

Textauswahl von biblischen Erzählungen für die eigene Arbeit

Textauswahl von biblischen Erzählungen für die eigene Arbeit

In diesem Schritt trifft die Theorie auf die Praxis: Die Teilnehmenden sollen nun auf der Basis der erworbenen Kompetenzen eine begründete Textauswahl für die eigene Arbeit durchführen. Mögliche existenzielle Themen der Kinder und Situationen des Kindergartenalltags sollen sie mit biblischen Texten in Beziehung setzen. Dafür ist es sinnvoll, das Modell religionssensibler Begleitung erneut aufzunehmen und anhand biblischen Erzählens zu vertiefen. Dieser Schritt ist gleichermaßen in Präsenz- und Distanzveranstaltungen umsetzbar.

Kompetenzen

  • Die Teilnehmenden können eine biblische Erzählung selbständig vorbereiten und subjektorientiert kommunizieren.
  • Sie können die Lebenswirklichkeit der Kinder und Situationen des Kindergartenalltags mit biblischen Texten in Beziehung setzen.
  • Die Teilnehmenden erhalten Sicherheit in der Rolle als Erzählende.

Mögliche Schritte

  • Im Plenum (in Präsenz oder digital) wird eine Auswahl biblischer Erzählungen für Krippe und Kita (siehe Material) besprochen.
  • Im Anschluss wird das Material ‚Erarbeitung einer biblischen Erzählung‘ erläutert. Die Bodenanker (siehe Material) können eine Visualisierung unterstützen.
  • Die Teilnehmenden wählen eine Geschichte, die sie in der Praxis umsetzen wollen. Es erfolgt eine erste Annäherung an die Erzählung, indem sie in mehreren Versionen mit Hilfe des Bibleservers gelesen wird.
  • Im Anschluss wird festgehalten: „Wo liegt der Kern in der Geschichte? Wie wird in der biblischen Erzählung von Gott erzählt (welches Symbol aus dem Gotteskoffer passt? Für welche Altersgruppe soll erzählt werden? Welche Situationen aus dem Alltagserleben von Kindern zeigt einen Anknüpfungspunkt an den Kern der Geschichte?“
  • Die Teilnehmenden vergleichen die gewählte Erzählung im Anschluss in mehreren Kinderbibeln (Text und Bild). Dazu werden die Varianten gelesen und anschließend geprüft, in welchen Kinderbibeln die Erzählgrundsätze: subjektiv, deutlich und offen wiedergefunden werden können.
  • Im Anschluss erarbeiten sie eine eigene Erzählung und tragen zunächst den Öffnertext, im Verlauf die gesame Erzählung in ein gemeinsam geteiltes Dokument ein. Die im Kurs erarbeiteten Erzählungen werden innerhalb der Kursgruppe diskutiert und in der Praxis oder der Kursgruppe präsentiert.

Materialien

  • Liste: Biblische Erzählungen für Krippe und Kita
  • Erarbeitung biblischer Erzählungen nach Martina Steinkühler
  • Prinzipien für das Erzählen und zur Vorbereitung einer Geschichte
  • Prinzipien für das Erzählen in der Krippe
  • Bodenanker: Erzählregeln
  • Ergänzend: Kopfkino